Vater

22. Dezember 2013

Mein Vater starb heuer im Februar.

Was werde ich einmal meinen Kindern für ein Vater gewesen sein?

Papa, warum…

1. Dezember 2013

Als wir heute nach dem Weihnachtsmarkt nachhause fahren, sehe ich im Stadion Liebenau Licht.

„Spielt etwa Sturm?“, packt mich kurz ein schlechtes Gewissen.

Sturm Graz spielt Fußball, und nicht nur, dass ich nicht hingehe:

Ich wusste nicht einmal, dass jener Klub, der über Jahrzehnte der Mittelpunkt meines Lebens war, heute ein Spiel hat.

Als ich den Radio einschalte, erfahre ich den aktuellen Spielstand gegen Wiener Neustadt.

Wir sind mit 2:3 hinten.

Und nur noch 10 Minuten.

„Papa, warum ist die Titanic gesunken?“ , ertönt die Stimme unseres älteren Sohnes von der Rückbank des Autos.

Ich schalte den Radio aus.

Und bin sehr glücklich.

„was bleibt?“

12. November 2013

in_the_end

Na bum! (bum)

23. Oktober 2013

Heute in der Straßenbahn waren zwei Kinder hinter mir.

Ein junger Bub und ein Mädchen, vermutlich seine etwas ältere Schwester, beide deutlich unter zehn.

Die beiden saßen nebeneinander.

Plötzlich sagt der Bub zu dem Mädchen, angeekelt: „Schau, wer da neben Dir sitzt!!!“

Das Mädchen blickt sich sorgenvoll um, kann aber niemanden erblicken, da neben ihr tatsächlich nur ihr Bruder sitzt.

Dieser noch einmal: „Pfui, schau´, wer neben Dir sitzt!!!“

Das Mädchen entdeckt am Infoscreen (vormals Fernseher) der Straßenbahn den Becker Boris, der gerade beworben (?) wurde.

„Grauslich, neben dem Becker möcht´ich nicht sitzen!“ –entfährt es ihr sogleich, und sie steht auf.

Wie sich doch die Zeiten ändern.

 

„Aufschwung“

13. September 2013

In Griechenland gibt es jetzt also wieder einen Wirtschaftsaufschwung.

Zwar steigen die Arbeitslosenzahlen und die Suizide, aber da werden „die Griechen“ wohl auch ein bisserl selber schuld sein.

„Geht´s der Wirtschaft gut, geht´s uns allen gut!“

Na dann, gute Nacht.

Seite 29 von 81« Erste...1020...282930...405060...Letzte »