texte

Fußballplatznichtpoesie, Teil 1

8. Juli 2010

Als Bub im Alter von zwölf, dreizehn Jahren, besuchte ich regelmässig den Fußballplatz von Sturm in Graz. Ich fuhr mit dem Zug von Voitsberg nach Graz, ging danach zum Mc Donald´s, aß mindestens drei Stück Freiheit, und begab mich danach auf den Sportplatz. » Weiterlesen

Fußballplatzpoesie, Teil 2

3. Juli 2010

Vor langen Jahren im Voitsberger Hans Blümel-Stadion. Voitsberg, damals in der 2.Division, die Gott sei Dank noch nicht Red-Zac-2.Division, sondern schlicht und einfach 2.Division hieß, gegen Flavia Solva. Bei Flavia Solva spielte zu jener Zeit ein gewisser Kurt Nessl. » Weiterlesen

Gallertartige Masse

27. Juni 2010

Sunkist, Banane und Wurstsemmel ergeben bekanntlich unter gewissen Voraussetzungen die gallertartige Masse (siehe: vom Wandern, Teil 1). Obschon der Begriff an – und – für – sich keinen näheren Hinweis auf die Konsistenz derselben beinhaltet, so kann sich doch jedermann/frau irgendetwas darunter vorstellen. » Weiterlesen

Vom Wandern, Teil 1

27. Juni 2010

Schon lange bevor der Schüssel Wolfgang sein Liederbuch herausgegeben hat, sind die Menschen gerne wandern gegangen. Denn, wie wir alle wissen, gibt´s auf der Alm ka Sünd, und das ist dann für den Katholiken doch irgendwie befreiend. » Weiterlesen

Fußballplatzpoesie, Teil 1

24. Juni 2010

Als ich vor Jahren in der legendären Grazer Gruab´n einem Spiel zwischen meinem SK Sturm und dem GAK beiwohnte, wärmten sich die Spieler beider Mannschaften vor dem Match auf. Durch die Enge der Gruab´n konnte man die gegnerischen Spieler bei Eckbällen oder Outeinwürfen wahlweise bespucken, beschimpfen oder ihnen dezent ein Bier (damals noch kein Puntigamer) auf Haare oder andere Körperteile leeren. Das waren lustige Zeiten damals. » Weiterlesen

Seite 30 von 32« Erste...1020...293031...Letzte »